Handspinner aus Fimo basteln

DIY Handspinner Bastelanleitung

Alle reden Sie von diesen berühmten Handspinnern, diesen kleinen Dingern, die man zwischen Daumen und Zeigefinger drehen lässt! Das war der Renner im Schulhof und jetzt, während den Ferien, lagen sie dann nur rum. Das gab mir die Gelegenheit sie aus der Nähe zu analysieren und mich zu fragen ob und wie man sie nachbauen kann… Nach einer ausgedehnten Suche im Netz habe ich mir dann meine eigene Anleitung zusammengestellt.

 

Also, wenn Ihr noch nach einer Nachmittagsbeschäftigung für eure Kids sucht, dann bastelt mal Handspinner aus Modelliermasse mit ihnen, das werden sie lieben. Es ist jedoch Geduld und nötige Präzision gefragt, um diesen kleinen Dinger die richtige Form zu verpassen…  Anleitung also eher empfohlen für Kinder ab 10 Jahre…

 

 

Was braucht Ihr?

  • 4 Kugellager pro Spinner, die Ihr entweder aus ausrangierten Rollschuhen, Skateboards oder Kickboards entwenden, oder sonst neu erwerben könnt; entweder online über Amazon oder direkt im Handel bei Decathlon oder ähnlichen Sportgeschäften
  • Muster aus Karton (dafür habe ich einen alten Handspinner benutzt)
  • Modelliermasse Fimo in verschiedenen Farben
  • Nudelholz
  • Messer oder Fimo Modellierwerkzeug
  • Ausstechform für die Löcher von den Kugellagern
  • Backpapier
  • Und natürlich einen Ofen!

 

Fangen wir zuerst mit dem Muster an. Dafür braucht Ihr:

  • Defekten Spinner ohne mittleres Kugellager
  • Karton
  • Bleistift
  • Schere

 

 

Im Netz findet Ihr bestimmt einige Muster, die ihr ausdrucken, auf Karton übertragen und dann ausschneiden könnt. Ich habe einen defekten Spinner benutzt, wo ich das mittlere Kugellager herausgenommen habe. Den habe ich dann auf Karton abgezeichnet und ausgeschnitten.

 

Dann ist es noch wichtig das mittlere Kugellager zu putzen, das durch Fett verschmutzt ist und so nicht sehr gut dreht. Dafür benötigt Ihr ein Glass mit Wasser, ein paar Spritzer Spüli und eine ausrangierte Zahnbürste, sowie ein spitzes Messer und das Kugellager. Mit der Spitze des Messers vorsichtig den Ring vom Kugellager entfernen. Das entblößte Kugellager, das voll Fett ist, in das Wasser mit dem Spüli geben und einige Minuten im Wasser ziehen lassen. Mit der Zahnbürste nochmals nachputzen, unter frischem Wasser abwaschen und danach abtrocknen. Jetzt dreht das Kugellager viel besser als vorher.

 

Jetzt kommt’s zum Bastelteil wo Geduld gefragt ist! An sich genügt ein Fimo Normalblock von 57 g für einen Spinner. Da wir eine kleine Auswahl von Farben hatten, haben wir uns dazu entschieden verschiedene Farben zu mischen, um den Handspinner einen marmorierten Effekt zu verleihen.

 

Die Masse zu einer Kugel formen, dann mit dem Nudelholz ausbreiten. An Hand von den 4 Kugellager die Höhe der Fimomasse anpassen. Muster vom Spinner auflegen und mit Modellierwerkzeug oder Messer ausschneiden. Mit der Ausstechform die 4 Löcher ausstechen (hierzu kann man aber auch ein leeres Kugellager benutzten), die Kugellager einsetzen und nochmals mit Hand alles in die passende Form drücken.

 

 

Dann die Handspinner auf Backpapier geben, in den Ofen schieben und während 30 Minuten auf 110 C° backen lassen. Danach die Handspinner vorsichtig herausnehmen (die sind heisssss) und gut abkühlen lassen bevor ihr sie benutzten könnt.

 

Und fertig sind die originellen Handspinner, die es bestimmt nur einmal gibt!

 

 

Das Ganze liest sich leichter als es in Wirklichkeit ist! Unser Jüngster mit seinen Freunden haben wirklich Blut geschwitzt, um die Form einigermaßen hinzubekommen, aber mit Hilfe haben sie es dann doch hinbekommen. Geduld und Präzision sind zumal dann gefragt, wenn es zum Ausstechen der Löcher für die Kugellager geht!

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Weitere Ideeen für Kinder Aktivitäten:

  • Ihr habt ungefähr ein Kilo Muscheln vom Strandurlaub mitgebracht!? Hier einige Ideeen für das Basteln mit Muscheln. By Nadine Oliboni-Frisch (Auf Luxemburgisch)
  • Für die Aktiven unter euch: Am 24. September findet das HemoRide Rennen statt - Mountainbiken, auch mit Kindern durch die Wälder rund um die Stadt. By Christian De Carolis (Auf Luxemburgisch)
  • Vielleicht plant ihr auch schon den nächsten Kurzurlaub und warum in die Ferne schweifen...Wenn man auch Paris entdecken kann. By Murielel Demuth-Wagener (Auf Deutsch)

About the author

Frédérique Theisen

I’m Frédérique, fortysomething, mum, maker and craft blogger with a penchant for chaos, living in one of the most beautiful countries of Europe: Luxembourg. I love sewing and creating personalized gifts for our friends!