Gedicht: An meinem Ort

 

Jede Berührung ist wie ein Trost

Ein Streicheln wischt alle Sorgen weg

Wenn mein Kopf ruht in deinem Schoß

Friedvoll deinen Sinn entdecke

 

Wenn ich vergesse was ich hasse

Nimmst du mich in deine Heimat mit

Weil ich dich gerne gewähren lasse

Instinktiv folge ich dir auf Schritt und Tritt

 

In deine Welt vollgestopfter Leichtigkeit

Wo nichts anderes als das Gefühl regiert

Meine Verdrossenheit wird von dir befreit

Mein Sein auf das Wesentliche konzentriert

 

Einquartiert bei dir wo ich Zuhause bin

Weil ich dich liebe und so sehr begehre

Dankbar für jede Hemmung die du mir nimmst

Und jede Wonnen lässt du wiederkehren

 

Umarmt genossen unendlich wohlgefühlt

Sogar die Sehnsucht ist mit an Bord

Es gibt nicht besseres als wenn ich spüre

Dass ich angekommen bin an meinem Ort

 

© De Poet

About the author

Roger Peiffer
Roger Peiffer

Geschriwwen hunn ech eigentlech nach ëmmer. Säit 2012 allerdéngs vill méi intensiv. 2014 sinn ech op de Wee gaangen e puer vu menge Wierker op menger Facebook-Säit „De Poet“ ze verëffentlechen. No dem groussen Zousproch vun der Säit hunn ech 2015 mäin éischt Buch “Das Unikat und 100 gefühlte Gedichte” an Eegeninitiativ beim BoD Verlag an enger Oplag vu 500 Bicher drécke gelooss. Schonns no kuerzem war d’Buch ausverkaaft, ass awer nach online, notamment als E-Book ze kréien. 3 nei Bicher si schonns fäerdeg a wäerten deemnächst verëffentlecht ginn.