Vanille-Eis Test

Selbstgemacht vs gekauft

Rezepte auf dem Leist, die Dritte...

Nachdem wir schon die Pizza und die Sauce Hollandaise untersucht haben, jetzt das immer geliebte Vanille-Eis.

Also Selbstgemacht gegen Fertigprodukt.

 

Das Rezept

Das Rezept für das ich mich entschieden habe ist recht einfach und gelingt immer. Und ohne weitere Probleme kann man dieses Rezept als Basis für andere Kreationen nutzen.

  • 125ml Milch
  • 375 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 4 EL Zucker
  • Mark einer Vanielleschotte, oder 2 Päckchen Vanillezucker.

(hier befürworte ich absolut das Mark, das Eis schmeckt viel intensiver.)

Wie wird es jetzt gemacht? Ganz einfach.

Alles zusammen in eine Schüssel und ordentlich mixen. Je länger man mixt, je cremiger und fluffiger das Eis wird.

Und dann heißt es nur noch kühlen. Das beste Resultat erhalten sie mit einer Eismaschine. Wenn sie diese nicht haben: Der Kühlschrank tut’s auch. Am besten dann aber jede halbe Stunde einmal vorsichtig umrühren.

Fertig! Und genießen!

Geschmack

Mehrere Tester haben dem selbstgemachten Eis, die Bestnote verliehen. Natürlich ist das wieder Geschmackssache aber für mich gewinnt das Selbstgemachte.

Also 1:0

Preis

Beim Preis ist es sehr schwierig. Eine Billigeissorte, wie der Name es angibt, gewinnt hier haushoch. Das ganz teure „Premium“ verliert wieder. Aber mit dem Eis wollen wir uns dann doch nicht vergleichen. Aber auch das „normale“ Durchschnittseis kostet weniger wie unseres, wenn wir es mit richtiger Vanille machen. Die ist hier entscheidend. Die Vanille ist sehr teuer und mach so den größten Teil des Preises aus. Deshalb haben wir aber auch viel mehr Vanille im Eis wie das Produkt aus der Theke.

Es steht somit: 1 zu 1

Kalorien

Also werden die Kalorien hier den Unterschied machen.

Unser Eis hat einen Energiewert von stolzen 1500 kcal, das entspricht dann ungefähr 125 kcal pro Portion.

Das Fertigeis kommt oft auf einen Wert von 100 bis 150 kcal pro Portion. So würde ich hier sagen. Was die Kalorien angeht: Gleichspiel.

Aber in der Selbstgemachten sind keine Zusatzstoffe verarbeitet, wir wissen was drinsteckt.

Dieser Test geht als ohne klaren Gewinner aus.

Trotzdem, für mich persönlich ist mein selbstgemachtes Eis das Beste und man weiss eben was drinsteckt :) 

Versuchen sie es!

 

Dieser Artikel ist Teil von Nicos Abnehmserie. Weitere Artikel finden Sie unter anderem hier: Stillstand?, Zwischenbilanz, Fitness leicht gemacht

 

About the author

Nico Brettner

Ech, Nico, kommen aus der Mëtt vun de 70er a liewe mat menger léiwer Fra an eisen 2 Kanner am Süden (just am Süde vu Lëtzebuerg).

Mat enger ganz grousser Portioun Optimismus (ech mengen do sinn ech als Kand an e Zauberdëppe voll Optimismus, getrollt) an ëmmer gudder Laun probéieren ech mäin Alldag als Hallefzäit Hausmann an Informatiker ze meeschteren.

Zënter ëmmer kämpfen ech mat Fieder a Bläistëft fir eng nach besser Welt a säit 2008 schreiwen an illustréieren ech Bicher an Artikelen.