Leckeres Herbst-Rezept: Stockbrot

Köstliches Brot vom Grill

 

Stockbrot, einfach ein herrlich leckeres Brot... und das aus mehreren Gründen. Ein selbst gebackenes Brot ist immer besser als alles andere und das Stockbrot können schon die Kleinsten selbst am Lagerfeuer oder Schwenkgrill backen. Dabei wird das Gefühl des Abenteuers verstärkt durch das Gemeinsame am Feuer sitzen (auch in der Stadt).

 

Was brauchen wir?

Für den Teig benötigen wir nur:

  • ½ kg Mehl
  • ½ Packung frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • +/- 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Suppenlöffel Butter oder Margarine

 

 

Und so wird der Teig gemacht

Der Teig ist absolut keine Hexerei… Den können die Kinder schon selbst machen. Also, als erstes die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das einzige was hier ganz wichtig ist, ist lauwarm… Zu kaltes oder warmes Wasser bringen die Hefebakterien um. Die Butter oder Margarine kann ebenfalls ins Wasser hinzu, so wird diese auch schön weich oder vielleicht sogar flüssig. Anschließend das Mehl in einer großen Schüssel mit dem Brei aus Wasser Hefe und Butter oder Margarine gut mischen. Der Teig muss zu einem großen Klumpen werden.

 

So, jetzt wird es Zeit für eine kleine Pause. Der Teig muss ruhen – am besten zugedeckt an einem warmen Ort. Lass ihn mindestens 20 Minuten ruhen!

 

Während der Zeit können die Großen vielleicht schon das Lagerfeuer anzünden. Oder die Stöcke vorbereiten. Für Stockbrot braucht man Stöcke. Das können Zeige aus der Natur oder runde Stöcke aus dem Baumarkt sein.

Wenn ihr den Teig nach seiner Pause anseht, ist er viel größer geworden. Das hat die Hefe gemacht.

 

Nehmt nun einen kleinen Teil Teig, ungefähr eine Handvoll, rollt ihn vorsichtig zu einer Schlange aus, legt ihn spiralförmig um den Stock und drückt ihn leicht an.

 

So und jetzt über dem Feuer backen! Passt auf, dass ihr den Teig nicht zu dicht an den Flammen haltet, sonst verbrennt er. Nach ein paar Minuten über dem Feuer könnt ihr das Brot genießen.

 

Hat wer Speck gesagt!? Besonders lecker ist das Stockbrot, wenn ihr auf die ausgerollte Brotschlange eine Scheibe Frühstücksspeck legt und diese mit auf den Stock dreht und backt… Mmmmhhh.

 

Guten Appetit!

About the author

Nico Brettner

Ech, Nico, kommen aus der Mëtt vun de 70er a liewe mat menger léiwer Fra an eisen 2 Kanner am Süden (just am Süde vu Lëtzebuerg).

Mat enger ganz grousser Portioun Optimismus (ech mengen do sinn ech als Kand an e Zauberdëppe voll Optimismus, getrollt) an ëmmer gudder Laun probéieren ech mäin Alldag als Hallefzäit Hausmann an Informatiker ze meeschteren.

Zënter ëmmer kämpfen ech mat Fieder a Bläistëft fir eng nach besser Welt a säit 2008 schreiwen an illustréieren ech Bicher an Artikelen.